Die (B)engel für teuflisch gute Musik

2008 startete Sascha König im Musikbizz, im Studio endstanden in der Zeit eine Vielzahl an Titel aus verschiedenen Musikrichtungen. Der Schwerpunkt lag aber auf dem Schlager und so wurden die Pop, Rock, Party- und Karnevalstitel erst mal wieder in die Schublade gelegt, bis die Idee der Partybengels entstand. Die Gründung erfolgte 2010, damals noch in einer anderen Besetzung. Zeitlich bedingt funktionierte das Konzept aber nicht und bis Mitte 2012 wurde das Projekt wieder auf Eis gelegt.

Die Jungs lernten sich Ende der 90er in der damaligen Kult Musikkneipe „Zollhof“ in Monheim kennen. Da Sie echte Karnevalsjecken und alle musikbegeistert sind, war es nur eine Frage der Zeit bis Sie sich im Jahr 2012 zusammen setzten und das Projekt Partybengels neu belebten.

Nach den ersten Erfolgen im Kneipenkarneval 2012 mit der Single „1 2 3“ wurde fleißig an neuen Titeln und an der Erweiterung des Programms gearbeitet. 2012 stand die Fußball EM vor der Tür und da musste natürlich ein Fußball Titel her. Durch die musikalische Freundschaft zu Geier Sturzflug bzw. Friedel Gerasch, durften Sie den Song „Auf Wiedersehen“ umtexten und Ihr erster Fußballsong war geboren. Das Musikvideo dazu erreichte in wenigen Tagen über 10.000 Klicks auf YouTube und auch heute wird der Song noch gerne gespielt.

Um unabhängig Musik zu produzieren wurde 2013 das eigene Label von Sascha gegründet und das Musikstudio in Düsseldorf weiter ausgebaut.

In der Karnevalssession 2013 brachten die Partybengels bereits bei größeren Veranstaltungen das Publikum mit Ihrem neuen Programm in Stimmung. Die Single zu Karnevalssession 2013/2014 „Zwei Kölsch/zwei Alt“ wurde ebenfalls von Friedel Geratsch beigesteuert und bekam von den Partybengels den letzten Textschliff. Einhaken, mit schunkeln, getreu dem Motto „Musik für teuflisch gute Laune“

Da sie Kinder der 70/80er sind schlägt Ihr Herz für die Musik von damals. Depeche Mode, Frankie goes to Hollywood, etc. sind Titel die bei den Partybengels auch heute noch gerne neben den aktuellen Charts im Autoradio laufen.

2014 haben Sie gezeigt, dass Sie nicht nur im Karneval und Partybereich unterwegs sind. Deshalb wurde bewusst für den WM Song 2014 ein Rock-Klassiker ausgewählt. „Für die Liebe für den Fußball“ dürfte dem ein oder anderen noch in der original Version von Geier Sturzflug im Ohr klingen. Mit harten Gitarrenriffs und neuem Beat, haben Sie die Fußball-Fan-Herzen erreicht und unsere Nationalmanschaft zum WM Titel begleitet. Als Bonus gab es eine neue Version von „Auf Wiedersehen“ und das passende Musikvideo auf YouTube.
Im Video wirkte bereits das erste Band-Mitglied der Partybengels mit. Jay Jay unser Guitar-Hero, ist seitdem das dritte Mitglied der Partybengels.

ZUKUNFTSPLÄNE:

Aktuell wird die Partybengels-Band weiter zusammengestellt.

2015 ist die VÖ des ersten Albums geplant, an dem Sie schon fieberhaft arbeiten. Bunt gemischt, mit vielen stimmungsvollen Titeln.

partybengel_sascha

 

 

 

 

 

 

 

partybengel_reiner

 

 

 

 

 

 

 

partybengel_jayjay

 

 

 

 

 

 

 

Künstlername:
Sascha König

Bürgerlicher Name:
André Sch.

Beruf:
Sänger, Moderator, Musikproduzent

Geburtstag:
13.10. (Düsseldorf)

Sternzeichen:
Waage

Haarfarbe:
Dunkelblond mit Strähnen

Augenfarbe:
Blau

Hobbys:
Snowboard fahren, Badminton, Fitness

Motto:

Keiner nimmt mir meine gute Laune

Künstlername:
Reiner Engel

Bürgerlicher Name:
Holger T.

Beruf:
Grillmeister

Geburtstag:
19.06. (Hilden)

Sternzeichen:
Zwilling

Haarfarbe:
Dunkelblond

Augenfarbe:
Husky (2-farbig)

Hobbys:
Snowboard fahren, Kochen, Fußball

Motto:

Bring zu Ende was Du angefangen hast

Künstlername:
Jay Jay Smith

Bürgerlicher Name:
Jens S.

Beruf:
Musikdirektor

Geburtstag:
31.10. (Mainz)

Sternzeichen:
Skorpion

Haarfarbe:
Schwarz

Augenfarbe:
Braun Grün

Hobbys:
Gitarre, Musizieren, Kochen

Motto:

Rock’n’Roll – Narrrrrrrf